Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Blogs von Lile an Eden
  • Seite:
  • 1

THEMA: Kommunikation mit der Erde

Kommunikation mit der Erde 3 Monate 1 Woche her #138

Ich möchte hier quasi als Ergänzung zu meinem vorherigen Posting bezügl Umweltverschmutzung meine persönlichen Aufzeichnungen eines Vortrages von Marko Pogacnik mit euch teilen und gebe das Gesagte hier möglichst wortgetreu wieder.

" Wir stehen vor einer Wand und meinen, sie wäre fest, doch ist es nur unsere Wahrnehmung,die Information so verarbeitet, indem sie uns vorgaukelt sie wäre fest...und ebenso verhält es sich mit der Wirklichkeit.."

Wir brauchen neue Zugänge zur Wirklichkeit. Wir haben vergessen, dass es um Bewusstsein geht. Wir reden nicht mehr mit den Bergen, den Lebewesen..wir reden seit Jahrtausenden nur mehr mit den Menschen..
Wir sprechen in Zusammenhang mit Computern von künstlicher Intelligenz..doch ist es das Bewusstsein der Berge, von dem wir sprechen..Silicium--gewaltige Kristalle...
Teilhard de Chardin prägte den Begriff der Noospäre (All-Bewusstsein) ...oder der Sphäre des Bewusstseins...die Erde ist eine solche und wir leben in diesem Bewusstsein und kommunizieren nicht mit ihm und haben zu dem uns umgebenden Bewusstsein keine Beziehung...
Ökologische Probleme, die wir haben, entstehen aus der Nichtkommunikation mit den uns umgebenden Bewusstseinswesen..wir leben im selben Haus und haben seit Tausenden von Jahren nicht mehr mit ihnen kommuniziert.
Wie können wir nun die Sprache wiederfinden, die alte Kulturen schon hatten, eine universelle Sprache, um mit allen Dimensionen des Lebens kommunizieren zu können?
Nun, dazu bedarf es keiner speziellen Technik, dazu bedarf es einer Veränderung, die uns betrifft, eine Veränderung der Wahrnehmung..Wir müssen uns ändern, um wieder kommunizieren zu können.
Die logische Kommunikation, basierend auf unserem Intellekt, verlangt Subjekt und Objekt. Sie verlangt, dass man etwas von aussen betrachtet, das heisst, dass man sich aus etwas herausstellt und das ist Entfremdung...so ist unsere objektive Wahrnehmung der Wirklichkeit eine Entfremdung an sich.
Wir müssen uns gewahr sein, dass die Rose und die Vögel Schöpfungen unserer Logik sind...und dass diese unsere vorgestellte Wirklichkeit wenig mit der Wirklichkeit einer Rose oder eines Vogels gemein hat.
Das wäre an sich kein Problem, wenn wir gleichzeitig befähigt wären, die Wirklichkeit wahrzunehmen, indem wir ein Teil von ihr sind...

Die Kommunikation auf logischer Ebene ist linear, die ganzheitliche Kommunikation wird aus dem Moment geboren..sie kennt keine Vergangenheit oder Zukunft..Sie ist Jetzt..immer jetzt..Der Verstand kann das nicht..er entfernt sich, um von aussen zu sprechen und so fängt er die Wirklichkeit niemals ein.

Doch gibt es da die Sprache des Herzens...du bist in deiner Mitte und so in der Mitte des Universums und wenn du dort bist, kann die Logik ergänzend rein, kann Dinge kategorisieren, Ordnung erkennen und kann all die wundervollen Dinge tun, auch neue Welten erschaffen und das ist gut so....doch ohne dieses in der Mitte sein, dieses Gewahrseins der Wirklichkeit aus ihr selbst heraus, wäre das alles nur ein leeres Herumwälzen von Irgendwas :-)
Viele Menschen fragen mich immer wieder : " Aber wie kann ich Elementarwesen wahrnehmen ?"
Die Antwort ist einfach : SEI PRÄSENT UND ALLES IST DA....
Die Natur kennt keine Logik und auch wir sind Wesenheiten der Erde
Als Kosmische Evolution bringen wir Logik mit, das bringt Freiheit und Schöpferkraft, eben weil diese Logik uns befähigt, aus etwas herauszutreten, doch gleichzeitig sind wir Wesen der Erde und Teil der Noosphäre der Erde. Diese gepaarten Fähigkeiten ermöglichen uns die Schöpfungen der Erde weiterzuentwickeln in Richtung Paradies und das war wohl auch der Grund, warum sie uns eingeladen hat.
Jetzt ist wohl der Moment, wo es nötig wäre, wieder bewusst in die Noosphäre der Erde einzutreten und gleichzeitig mit einem Teil ausserhalb zu bleiben und unsere Schöpferkraft zum Wohle aller zu nutzen.
Doch kommen wir zurück zu den Sprachen..
es gibt also die Sprache der Logik
und die universelle Sprache..Die universelle Sprache ist ein offenes System..wenn man spricht, schafft man auch. Das Wort ist ein kreatives Werkzeug.Mit ihm wird ein Muster, eine Matrix in die Welt geschicktund die Welt muss sich neu ordnen..Wenn man IM Ganzen ist und von dort Impulse setzt, ändern sogar die Sterne ihren Lauf :-)

Wir sehen sovieles nicht, weil wir mit unserem Verstand einen dichten Raum um uns gewoben haben, wo nichts reinkommt, was unserer Logik widerspricht.Wir haben uns von der Wirklichkeit getrennt.
Ökologische Heilung heisst Aufweichung der Raumstruktur.
Indem wir schauen, schaffen wir. In jedem Moment wird Wirklichkeit neu..so haben wir ein brilliantes Theater konstruiert..vergleichbar der Tatsache, dass wenn wir ein Bild betrachten, es sich nicht zu bewegen scheint..betrachten wir 10 Bilder hintereinander..entsteht in unserer Wahrnehmung Bewegung..
Die Wirklichkeit beinhaltet 12 Dimensionen, ineinander wirkende Raumkompositionen..Die Wirklichkeit, die wir wahrnehmen, ist also eine Komposition von sichtbaren und unsichtbaren Dimensionen...
Wir wissen um Länge,Breite, Tiefe und Zeit..Die 5. Dimension ist die Bioenergetische Sphäre, die 6. die Noosphäre...Die Elementarwesen leiten die Biosphäre durch Rituale, sie tanzen arithmetische Rhythmen und liefern so die Codes für das Pflanzenbewusstsein, nach denen sie wachsen...
Aborigenes tanzen den Code, dass die Erde stets erneuert wird..Sie kommunizieren, denn Bewegung ist eine Art der Kommunikation..und Aborigenes bilden eine Gemeinschaft mit den Bewusstseinswesen der Erde..Sie kommunizieren wirklich..So ergibt der Rhythmus, gepaart mit Symbolen einen Komplex aus Schwingungen, ähnlich wie bei Kosmogrammen, der mit der Landschaft kommuniziert.

Die Erde befindet sich im Wandel. Die Welt, wie wir sie jetzt haben, ist nicht mehr brauchbar für die Erde und unsere Weiterentwicklung.
Wir haben nun auch schon damit begonnen, durch Genmanipulationen die kausalen Ebenen (7,8) manipulieren und kontrollieren zu wollen..OHNE mit der Noospäre der Erde überhaupt in bewusster Beziehung zu stehen..unter Ausschluss der Quelle des Lebens..
Wenn wir ein Atom spalten, könnte die ganze Welt auseinanderfallen, dass sie es noch nicht getan hat, ist GNADE..
Hohe kosmische Wesenheiten haben in der 8. Dimension der Erde eine neue Matrix erstellt..Sie verändern die Urbilder, geben die riesigen Rhythmen vor und dem können wir uns nicht entziehen...denn es ist der weiterführende Weg..Vieles was jetzt ist, wird verschwinden oder durch höhere Dimensionen durchdrungen...Ich hatte zu Silvester einen Traum..da war ein Zug ..er war festgefahren und bewegte sich nicht mehr und da kam plötzlich auf dem selben Gleis ein Schnellzug mit rasender Geschwindigkeit auf uns zu...Panik breitete sich aus und was passierte..Dieser Schnellzug raste einfach durch unseren Zug durch...es war ein Durchdringen von Dimensionen...

Zu den Umweltveränderungen:
Umweltkatastrophen nehmen zu, weil diese Art von Umwelt keinen Hintergrund mehr hat..es sind reproduzierende Systeme ohne Kommunikation oder Imput..Die Erde hat aufgehört Kraft an reproduzierende Systeme abzugeben..sie nährt das Neue, und dazu müssen die alten Strukturen an neuralgischen Stellen aufbrechen, damit sich das Neue entfalten kann...
Materielles und Immaterielles wird sich gemeinsam offenbaren, Zeit und Raum werden sich ändern in der Wahrnehmung, Dimensionen werden sich öffnen und die Menschen werden die Wahl haben , dorthin sich zu bewegen, wo sie sich weiterentwickeln können...

Zu den Tieren..Tiere müssen aus ihrer Sklavenschaft befreit werden..Sie sind ebenso kosmische Wesenheiten, älter als die Menschen , mit einer anderen Evolutionsreihe...Tiere müssen ihre Freiheit zurückbekommen, das sein zu dürfen, was sie sind..

Wir müssen Abschied nehmen von dem Glauben ultimative Wirklichkeit zu erfahren und die multidimensionale Wirklichkeit zulassen. Wir selbst sind multidimensionale Wesen. Unsere Seelen haben ihre Heimat in der geistigen Welt..
Wir müssen die Sensibilität zulassen und unsere Wahrnehmung verändern... unsere Sinne weiten...
Die Raummatrix wird so geändert. dass die Realität durchsichtiger wird und die Dimensionen sich als simultan präsent darstellen...
Die kosmische Wandlung beinhaltet einen Wechsel von Hierarchischen Systemen zu eher horizontalen Systemen von der Herzebene aus...mehr Liebe-weniger Macht..

Zu den Kornkreisen ( war eine Frage aus dem Publikum):
Die Erde hat ihre Matrix geändert und die Kornkreise sind ein Mittel, dies an die Wesen der Erdoberfläche zu kommunizieren..ohne diese Information wäre es äusserst schwierig für uns , uns den neuen Gegebenheiten anzupassen. Sie verwendet hierfür die Sprache der Kosmogramme, die eine universelle Sprache ist...Ende des Vortrages

Ps: Ich hoffe euch hier einen kleinen Einblick vermittelt zu haben...
Auch ich glaube an die Möglichkeit einer gemeinsamen Wahrnehmung von innen und von aussen sozusagen und betrachte diese Fähigkeit als das die Idee des Menschseins mehr als alles andere Bezeichnende...
Sich als Teil von etwas zu erfahren, essentiell eins mit ihm und gleichermassen fähig aus ihm herauszutreten und es von aussen zu betrachten..auch ich halte unsere herkömmliche Wahrnehmung der Wirklichkeit nicht für eine genuin schlechte, solange wir uns bewusst sind, dass es eine Bilderwelt ist, die unser Verstand hier erfährt und keinen Anspruch auf Ausschliesslichkeit oder gar auf ultimative Wirklichkeit hat...wenn wir uns wieder als Teil der Erde begreifen , können wir unsere " himmlischen" Gaben gebrauchen, unsere Phantasie , unsere Vorstellungskraft , unsere Fähigkeit zu erschaffen, um aus diesem Planeten den Garten Eden erblühen zu lassen, der, glaube ich die Sehnsucht jedes fühlenden Wesens, und so auch der Erde selbst, ist....Ich beschäftige mich schon sehr lange mit Wahrnehmung, mit den östlichen und westlichen Traditionen und sie können sich durchdringen und bereichern...ich machte in kostbaren Momenten zunehmend die Erfahrung, wie meine Sinne sich zu verändern begannen, als ich mich nicht mehr mit dieser Subjekt und Objekt Geschichte identifizierte..ich nahm zwar immer noch wahr-wertfrei zudem, doch verlor ich mich nicht mehr, in dem was ich sah...ich schaute von wo anders sozusagen, und dabei veränderte sich auch die Wahrnehmung meiner selbst...Mehr und mehr begann ich mich als wahrnehmendes, fühlendes, pulsierendes Wesen wahrzunehmen und spürte so auch wahrnehmendes, fühlendes, beseeltes Leben überall um mich und langsam kristallisierte sich eine Wahrnehmung heraus die ich den vereinten Sinn nenne... d.h. mein Denken entspricht mehr einem sich fühlend und hörend Antasten, mein Sehen ist zum Fühlen geworden und das Schweigen breitete sich aus in mir wie eine langsam wachsende Knospe, die erst voll erblüht, die Sprache entdeckt, erweckt und gebiert..Es ist eine erstaunliche Erfahrung Welt aus sich selbst heraus zu fühlen und von aussen zu betrachten gleichzeitig....und immer wieder ist es auch die gefühlte Liebe, die uns ermöglicht das " andere" zu sein und das andere als sich selbst zu erfahren...die Liebe und das Gewahrsein.....am besten gefiel mir der Satz von Marko als er sagte : SEI Präsent und alles ist da !!!! Ja
In diesem Zusammenhang möchte ich hier auch nochmal das Gewahrsein der freien Energie ansprechen .. Freie Energie ist nichts anderes als die Tatsache beseelten Lebens und je mehr wir dieses beseelte Leben sowohl in uns als auch ausserhalb von uns wahrnehmen, desto höher ist die Möglichkeit zu kommunizieren, das heisst in Gemeinschaft zu sein und dies ist sowohl für uns als auch für unsere Umgebung lebenswichtig und nährend...in tiefer Verbundenheit...Lile an Eden, www.artvisionweb.com
Anhang:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.141 Sekunden